Taking too long? Close loading screen.

AROHA, KAHA, Vinyasa-Yoga – was‘n das?

Diese Tage, wo man morgens aufsteht – voller Erwartung in den Tag startet und am Ende zufrieden und glücklich nach Hause geht.

Genau so einen Tag im Rahmen des Workshops durften die Teilnehmer in der Mufuze Büchen erleben. Organisiert von den BSSV-Trainern Ulrike Straßer und Jens David, wurde die Mufuze zum sportlichen Mitmachzentrum. Eingeladen war der seit 2012 aus der Nähe von Kiel stammende Aroha-Trainer René Schröder. Schon viele Übungsleiter durften ihn kennenlernen. Daher wurde er mit großer Freude in Büchen erwartet.

Samstagmorgen um halb 10 trafen sich die zahlreichen Teilnehmer. Der Trainer erklärte diesen die Herkunft und Entstehung von Aroha, einer Kombination aus Haka, traditionellen Elementen von Kung-Fu-Fighting und vom Tai Chi.
Die Kombination dieser verschiedenen Elemente, ausgeführt im ¾-Takt, führte zu einem ausgewogenen und gelenkschonendem Training für alle. Begleitet von der angenehmen Musik mit maorischen Elementen, kam die Gruppe nach kurzer Zeit in einen wohltuenden Rhythmus mit Musik und den sportlichen Elementen.
Eine kurze Pause bot den Austausch der Teilnehmer untereinander sowie dem Trainer, der sich Zeit für unsere Fragen dieser nahm.

Im Anschluss ging der Workshop mit dem 2. Programmpunkt KAHAR weiter  –  langsame und fließende Bewegungen gegen die Schwerkraft als Kraftausdauertraining. In vier verschiedenen Blöcken wurden hier gezielt der Oberkörper mit dem Unterkörper in Einklang gebracht. Für die Teilnehmer eine angenehme und neue Erfahrung der Körperbewegung. Gezielt führte uns der Trainer durch die verschiedenen Ebenen der Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität. Am Ende fühlte sich die Gruppe bewegt, aber auch innerlich ausgeglichen.

Vinyasa-Yoga rundete diesen Workshop am Ende ab. Dieser neue dynamische und fließende Yogastil sprach unsere Teilnehmer sehr an. Nach der Erklärung zur Atmung und den Bewegungsabläufen, starteten diese direkt in die letzte Einheit des Workshops. Ruhig und entspannt begaben sie sich auf die Reise zur inneren Ruhe und steigerten sich im Verlauf der Stunde im Flow zur Musik. Als Abschluss durften alle dieser Vinyasa-Stunde nachspüren, der beruhigenden Musik lauschen, angenehme Düfte wahrnehmen und den Tag für sich nachwirken lassen.

Das durchgehend positive Feedback der Teilnehmer lässt die Organisatoren mit Freude auf die Planung eines neuen Workshops blicken und freuen sich über die glücklichen und zufriedenen Menschen, die an diesem Tag teilgenommen haben.

Das könnte Dich auch interessieren...

Allgemein

FIT durch den HERBST…

….du genießt den Herbst und möchtest etwas für Dich, deine Gesundheit und Wohlbefinden tun? Dann komm zu uns – dem BSSV – wir bieten dir

Weiterlesen »
Scroll to Top