Taking too long? Close loading screen.

Der erst 15-jährige Büchener Matthias Kicklitz erringt bei der U17 Badminton Europameisterschaft eine Bronzemedaille

Bei der U17 Europameisterschaft im tschechischen Prag vom 21. bis 29.11.17 errang Matthias Kicklitz die Bronzemedaille im Mixed Doppel zusammen mit seiner Vereinskameradin Emma Moszczynski.

In der ersten Runde hatten die beiden ein Freilos, da sie einen Setzplatz hatten, aufgrund ihrer guten Leistungen über die Saison. Die nächsten beiden Runden konnten sie locker gegen zwei Paarungen aus Schottland und Moldawien gewinnen. Im Achtelfinale mussten sie schon alles geben, gegen die französische Paarung Calixte Courbon und Charlotte Ganci. Nach 40 Minuten Spieldauer setzten sie sich in der Verlängerung des Endscheidungssatz mit 17-21, 21-12, 23-21 durch. Damit standen sie bereits im Viertelfinale und im nächsten Spiel ging es um die Medaillen. Dort spielten sie gegen die slowakische Paarung Jakub Horak und Mia Tarcalova. Dieses Spiel konnten sie mit 21-17 und 21-19 für sich entscheiden und hatten damit bereits eine Medaille sicher!

Im Halbfinale mussten sie dann gegen die amtierenden U15 Europameister vom letzten Jahr Clara Graversen und Sebastian Grønbjerg aus Dänemark antreten. Nach einem nervösen Start im ersten Satz mussten sie diesen mit 17-21 abgeben, den zweiten Satz konnten sie dann mit 21-18 für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz führten sie noch bis zur Mitte des Satzes mit 12-11, eher sie durch einige einfache Fehler den Anschluss verloren und den Satz mit 14-21 abgeben mussten. Damit hatten sie eine Bronzemedaille für Deutschland errungen!

Silber: Clara Graversen/ Sebastian Grønbjerg (Dänemark), Gold: Rory Easton/ Hope Warner (England), Bronze: Matthias Kicklitz/ Emma Moszczynski (Deutschland) – Adam Pringle/ Rachel Andrew (Schottland)

Matthias Kicklitz/ Emma Moszczynski (Deutschland)

Im Einzel konnte sich Matthias bis ins Achtelfinale vorspielen und unterlag dort dem Russen Georgii Lebedev mit 21-17, 9-21 und 14-21.

Im Mannschaftswettbewerb konnte sich die deutsche Mannschaft souverän mit 5:0 gegen Italien, Belgien und Norwegen in der Gruppenphase durchsetzen. Im Viertelfinale traf man dann auf dem 6-fachen Mannschaft Europameister Dänemark. Die Deutschen konnten den amtierenden Titelträger einen tollen Kampf liefern, mussten sich aber am Ende leider mit 0:3 geschlagen geben. Alle Spiele wurden erst im Entscheidungssatz entschieden:

Mixed:
Matthias Kicklitz/Emma Moszczynski – Rasmus Espersen/Amalie Schulz 21-11, 24-26, 17-21
Dameneinzel:
Ann-Kathrin Spöri – Sophia Grundtvig 12-21, 21-16, 17-21
Herreneinzel:
Matthias Kicklitz – Magnus Johannesen 21-13, 12-21, 9-21

Das könnte Dich auch interessieren...

Badminton

Knappe Niederlage der 2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft unserer Spielgemeinschaft musste sich im ersten Saisonspiel der 2. Regionsklasse Süd-Ost knapp mit 3:5 der SG Stockelsdorf/Schwartau 2 geschlagen geben. Nach verlorenem

Weiterlesen »
Scroll to Top
Datenschutz
Wir, Büchen-Siebeneichener Sportverein e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Büchen-Siebeneichener Sportverein e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.